0800 99 999 88

Kostenloses Kunden-Telefon

mail@wir-machen-trocken.de

Per E-Mail für Sie erreichbar

Heutiges Thema:

Bautrocknung im Sommer?

Ist eine professionelle Bautrocknung im Sommer notwendig? Geht es nicht ohne?

Das sollte gut überlegt sein

Oft wird die Meinung vertreten, dass Lüften im Sommer vollkommen ausreicht. Die Temperaturen sind warm und die Luftfeuchtigkeit … Wie schaut es mit der Luftfeuchtigkeit aus? Die ist im Sommer nämlich relativ hoch. Im Schnitt liegt diese bei 70 bis 80 % r.F. Das bedeutet, dass die Luft kaum noch Feuchtigkeit aus dem Mauerwerk oder Estrich aufnehmen kann. Um eine effektive Trocknung zu erreichen, sollte die relative Luftfeuchtigkeit bei weniger als 50% liegen. Dies erreichen Sie auch im Sommer nur mit einer professionellen Bautrocknung.

Auch die Temperaturen sind nicht ideal. Tagsüber erreichen die Temperaturen zwar stellenweise 30 °C, nachts sinkt die Temperatur jedoch auf 15 °C und weniger. Eine effektive Trocknung wird bei mind. 25 °C erreicht.

Tagsüber lüften und nachts trocknen?

Nein! Bautrockner brauchen eine gewisse Zeit, um das Raumklima so weit zu entfeuchten, dass eine gute Trocknung erreicht wird. Wird zwischendurch gelüftet, finden immer wieder eine Fremdvermischung statt.

Auch wenn an heißen und sonnigen Tagen eine Lüftung verlockend erscheint, ist eine konstante Bautrocknung immer effektiver.

Lesen Sie weitere Beiträge

Das könnte Sie auch interessieren

Wir versuchen stetig unser Wissens-Portal zu erweitern, um Ihnen immer mehr Fragen beantworten zu können. Gern können Sie uns Ihre Vorschläge zu neuen Themen zusenden.