0800 99 999 88

Kostenloses Kunden-Telefon

mail@wir-machen-trocken.de

Per E-Mail für Sie erreichbar

Heutiges Thema:

Entfeuchtungsleistung von Bautrocknern

Wie viel Wasser entfeuchtet ein Bautrockner wirklich? Wie viel Wasser ist normal und wann stimmt mit dem Gerät etwas nicht? Das klären wir jetzt

Klimatische Bedingungen

Die Entfeuchtungsleistung eines Bautrockners hängt sehr stark von den klimatischen Bedingungen am Einsatzort ab. Unsere Bautrockner arbeiten nach dem Kondensations-Prinzip, auch bekannt bei den Kühlschränken oder Klimaanlagen.

Je wärmer die Umgebungsluft und je höher die relative Luftfeuchtigkeit ist, desto mehr Feuchtigkeit enthält sie und desto besser kann der Luft ihre enthaltene Feuchtigkeit entziehen.

Ein Gerät der 60L-Klasse schafft es, bei einer Temperatur von 30 °C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von 90 % täglich 60 Liter Wasser zu entfeuchten. Sinkt die rel. Luftfeuchtigkeit, sinkt die Entfeuchtungsleistung sehr stark ab. Auch bei niedrigeren Temperaturen fällt die Leistung weiter.

Dieses Diagramm zeigt die Abhängigkeiten zwischen Temperatur und Luftfeuchtigkeit für verschiedene Temperaturkurven.

Diagramm: Entfeuchtungsleistung in Abhängigkeit zu Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Arbeitsweise

Warme feuchte Raumluft wird vom Bautrockner angesaugt und durch kühle Lamellen geleitet. Dabei kühlt sich die Luft so stark ab, dass sich das in der Luft gebundene Wasser nicht mehr weiter in der Luft halten kann. Es kommt zur Kondensation an den Kühllamellen. Das Tropfwasser wird aufgefangen und in einer Wanne gesammelt oder direkt abgeleitet.

Die Luft wird anschließend wieder erwärmt und an den Raum zurückgegeben. Dies führt zu einer Trocknung der Raumluft, die nun wieder neue Feuchtigkeit von den Wänden und Böden aufnehmen kann. Dadurch wird die Trocknung voran getrieben.

Fazit

Die Entfeuchtungsleistung ist umso besser …

  • je wärmer die Umgebungsluft ist
  • je höher die Luftfeuchtigkeit ist

Die Temperatur sollte aber immer im Temperaturbereich liegen, die vom Bautrockner-Hersteller vorgegeben wurde, da sonst eine Beschädigung des Bautrockners droht.

Lesen Sie weitere Beiträge

Das könnte Sie auch interessieren

Wir versuchen stetig unser Wissens-Portal zu erweitern, um Ihnen immer mehr Fragen beantworten zu können. Gern können Sie uns Ihre Vorschläge zu neuen Themen zusenden.