Heutiges Thema:

Schimmelbildung beim Hausbau verhindern – So wird es trocken

Besonders in der kalten Jahreszeit ist dies ein Anliegen vieler Hausbauer. Wie bekomme ich mein Haus trocken und Schimmel-frei? Wir erklären mit welchen einfachen Mitteln dies funktioniert.

Schimmel beim Hausbau

Schimmel beim Hausbau (Bauschimmel) ist ein häufiges Phänomen, welches insbesondere beim Hausbau oder Sanierung in der kälteren Jahreszeit auftritt. Aber auch im Sommer kann dieser lästige Pilz entstehen. Warum das so ist? Das erklären wir im Folgenden.

Was ist Schimmel überhaupt?

Schimmel oder auch Schimmelpilz sind eine Bezeichnung für eine Gruppe von Hyphenpilzen. Sie sind nicht nur auf Lebensmitteln zu finden, sondern auch auf Baustoffen. In der Natur sind Schimmelpilze ein wichtiges Element im Stoffkreislauf. Beim Hausbau sind sie aber ein unerwünschter Störfaktor, der sogar gesundheitsschädigend ist.

Gefahren vorab erkennen

Ganz oft lässt sich die Schimmelgefahr schon erkennen, bevor der Schimmel überhaupt erst da ist. Salzausblühungen weisen auf einen statt findenden Feuchtigkeitstransport von Außen nach innen hin und tritt häufig in Kellern auf. Nasse Stellen an der Wand sind durch eine meist dunklere Färbung erkennbar und treten oft in Ecken auf. Fühlt sich eine Wand deutlich kälter als an einer anderen Stelle an, kann ebenfalls von Feuchtigkeit ausgegangen werden. Hier hilf der Fachmann. Wir führen Messungen durch und beurteilen die vorhandene Material-Feuchtigkeit.

Wann tritt Schimmel beim Hausbau auf?

Damit sich Schimmel bilden kann, müssen einige Bedingungen erfüllt sein. So profitiert er von einer hohen Feuchtigkeit in der Luft (80% rel. Feuchtigkeit und mehr). Dadurch entsteht auch Kondenswasser, was sich an kalten Stellen sammelt. Zum Wachstum wird aber auch ein Nährboden benötigt. Dieser ist mit der Bausubstanz oder Tapete fast immer gegeben. Damit sind bereits alle Bedingungen für das Wachstum von Schimmel erfüllt. Niedrige Temperaturen machen dem Schimmel dabei nichts aus. Er wächst bei Temperaturen ab 0 bis 45 Grad Celsius. Bereits innerhalb weniger Wochen bildet sich Schimmel aus und verbreitet sich im gesamten Haus.

ACHTUNG: Schimmel ist gesundheitsschädlich. Meiden Sie Räume mit Schimmelbefall, tragen Sie eine Schutzmaske und lassen Sie diesen professionell entfernen.

Wie lässt sich Schimmelbildung beim Hausbau verhindern?

Schimmelbefall lässt sich bereits mit wenig Aufwand verhindern. Wie bereits zuvor erwähnt, ist die Luftfeuchtigkeit ein wichtiger Wachstumsfaktor für die Bildung von Schimmel. Die wichtigste Maßnahme gegen Schimmel ist daher die Senkung der Luftfeuchtigkeit. Dies wird beim Bau jedoch selten mit bloßem Lüften erreicht.

Problematisch ist, dass die Luftfeuchtigkeit auch bei gutem Lüften nur kurzzeitig auf etwa 50% r.F. gesenkt werden kann. Bereits nach wenigen Minuten erreicht die Feuchtigkeit wieder bedenkliche Werte. Lüften Sie hingegen zu viel, dann kühlt sich die Bausubstanz zu stark ab, was den Trocknungsprozess verlangsamt. Die einzige effektive Lösung stellt hierbei der Einsatz von professioneller Trocknungstechnik dar. Diese entfernt die Feuchtigkeit aus der Luft, ohne dabei die Temperatur im Haus zu verlieren.

Bautrocknung verhindert Schimmelbefall

Durch eine trockene Raumluft beugen Sie effektiv gegen Schimmel vor. Das beste Mittel, um eine trockene Luft zu erreichen, ist der Einsatz von Bautrocknern. Bei einem Bautrockner handelt es sich um eine spezielle Form von Luftentfeuchter. Diese senken die Luftfeuchtigkeit auf ca. 30% r.F. und sorgt dadurch für eine trockene Bausubstanz. Gleichzeitig beschleunigt eine warme Umgebungsluft die Trocknung erheblich.

Als professioneller Dienstleister in der Bautrocknung haben wir uns auf die Trocknung im Rahmen eines Hausbaus spezialisiert. Egal ob Neubau oder Sanierung, wir sind immer der richtige Ansprechpartner. Durch eine schonende aber effektive Trocknung verkürzen wir die Trocknungszeit um 8 Wochen und sorgen gleichzeitig für eine bessere Bausubstanz. Wir beraten und betreuen Kunden in ganz Süddeutschland bei der Hausbautrocknung.

Finden Sie Hier eine Übersicht unserer Trocknungsgeräte und Kombi-Pakete.

Lesen Sie weitere Beiträge

Das könnte Sie auch interessieren

Wir versuchen stetig unser Wissens-Portal zu erweitern, um Ihnen immer mehr Fragen beantworten zu können. Gern können Sie uns Ihre Vorschläge zu neuen Themen zusenden.